Ein kleiner Einblick in unser Welpenzimmer


Ein kleiner Einblick in die Aufzucht unserer Welpen

 

Im Dezember 2008 wurde unser Zwingername von der FCI geschützt und genehmigt. Im Jahr 2010 wurde unser A-Wurf geboren, im Juni 2012 dann unser B-Wurf. Wir sind eine kleine liebevolle Hobbyzuchtstätte und stecken all unser Herz in jeden einzelnen Welpen, der bei Uns das Licht der Welt erblickt. Bei uns wird es im Höchstfall 2 sorgfältig geplante Würfe im Jahr geben. Jedem unserer bisherigen Würfe ging sorgfältige, jahrelange Planung voraus und wir sind stolz darauf!

 

Wir achten bei Auswahl des Zuchtpartners für unsere Hündin auf eine gute Auswertung der Hüfte ( A oder B ), klinische Freiheit von Augenkrankheiten, ein sicheres und souveränes Wesen sowie die Bekanntheit des MDR1-Status.

Unsere Welpen werden bei Uns im Haus in einem extra für die Bedürfnisse von Mutter und Welpen eingerichtetem Wurfzimmer geboren. Dort steht auch ein Bett für die “Züchtermama” bereit, denn die ersten 3 Wochen werden unsere Welpen rund um die Uhr von mir betreut. Mama und Welpen sind die ersten 2 Wochen komplett von unseren anderen Hunden und unseren Katzen separiert und für die zweibeinigen Familienmitglieder steht Hygiene an oberster Stelle ( nur mit sauberen und sterilen Händen ins Zimmer, keine Schuhe sowie mehrfacher täglicher Kleiderwechsel für mich ).

Nach der anfänglichen kritischen Phase darf Mama natürlich wieder am kompletten Rudelleben teilnehmen. Ihre Kinder werden weiterhin sorgfältig überwacht und wenn dann mit der 3. Woche der Erkundungsdrang erwacht wird der Welpenauslauf im Wohnzimmer aufgebaut. Dieser anfangs noch kleine Auslauf ermöglicht es uns die Welpen schon recht früh in unseren Tagesablauf mit einzubeziehen. Am Anfang natürlich nur stundenweise aber bereits in diesem frühen Alter lernen unsere Welpen die Geräusche eines normalen Haushalts kennen.

Von Tag zu Tag erweitert sich der Erkundungsradius unserer Welpen, ab der 4. Lebenswoche dürfen sie den ersten Besuch empfangen und das erste Beschnuppern mit unseren Katzen findet statt.

Bei trockenem Wetter werden erste kleine Ausflüge in den großen Welpenauslauf Draußen unternommen und zum ersten Mal frische Luft geschnuppert. Mit der 5. Woche ziehen unsere Welpen vom im 1. Stock gelegenen Wurfzimmer in unser Welpenzimmer im Erdgeschoss. Dort gibt es viel Neues und natürlich auch ein direkter Ausgang nach Draußen in unseren Welpenauslauf!

Im Alter von 6 Wochen wird die erste kleine Autofahrt unternommen ( ca. 15 Minuten ). Am Ziel angekommen wird der dortige Garten genauestens erkundet und die Welpen zeigen sich immer sehr aufgeschlossen, neugierig und keinerlei Angst. Mama ist selbstverständlich IMMER dabei ;-)

Hündisches Verhalten und unser restliches Rudel lernen unsere Welpen selbstverständlich auch kennen. Unsere anderen Hündinnen agieren voller Hingabe als Tanten unserer Welpen und so lernen unsere Welpen ein gutes Sozialverhalten kennen.

 

Wir ernähren unsere Hunde zum Hauptteil mit hochwertigem Trockenfutter der Firma Happy Dog und Wildborn aber auch Gemüse, Obst und Milchprodukte stehen auf dem Speiseplan. Wir haben damit sehr gute Erfahrungen gemacht und deswegen werden unsere Welpen auf die gleiche Art ernährt. Wir achten auf eine sehr abwechslungsreiche Ernährung bei unseren Welpen. Sie sollen mit Allem vertraut sein und so fällt später die Umstellung im neuen Heim für Mensch und Hund einfacher.

 

Unsere Welpen werden mehrfach entwurmt, geimpft, gechipt, bei Bedarf auch MDR1 getestet und erhalten ihre Ahnentafel vom Club für britische Hütehunde.

 

Im Alter von 9 Wochen dürfen sie in ihre neuen Familien umziehen.

 

Jeder einzelne “Herby’s Dream” Welpe ist etwas ganz Besonderes und wir wünschen “unseren” Babys ein langes und erfülltes Leben in ihren Familien!